Daniela Rieder folgt auf Matthias Ebnöther

Die Gemeinde Knonau bekommt eine neue Gemeindeschreiberin. Der jetzige langjährige Stelleninhaber Matthias Ebnöther tritt eine neue berufliche Herausforderung an. Er wird per 1. Januar 2018 der neue Gemeindeschreiber der Gemeinde Oberengstringen. Mit der 34-jährigen Daniela Rieder gewinnt die Gemeinde Knonau eine kompetente und erfahrene Fachperson. Daniela Rieder ist in Andermatt UR aufgewachsen und durfte dort ihre Lehre auf der Gemeindeverwaltung absolvieren. Auf der Gemeindeverwaltung Unteriberg SZ übernahm sie anschliessend die Leitung der Einwohnerkontrolle, der AHV-Zweigstelle, des Arbeitsamtes und konnte zudem auch noch in die einzelnen Tätigkeiten des Gemeindeschreibers Einblick nehmen. Während rund vier Jahren konnte sie sich bereits ein breites Wissen aneignen und absolvierte zudem die zweijährige Verwaltungsschule des Kantons Schwyz. Auf dem Notariat und Grundbuchamt konnte Daniela Rieder ihren beruflichen Horizont als Notariatssachbearbeiterin erweitern. Sie verfolgte jedoch seit ihrer Lehrzeit das Ziel, als Gemeindeschreiberin tätig zu sein. Daher hat sie dann die Stelle Gemeindeschreiber-Stellvertretung innerhalb der Gemeinde Ingenbohl-Brunnen angetreten, um Ihre Erfahrungen und ihr Wissen vertiefen zu können. Ihre jetzige Stelle in der Gemeinde Kriens wirkt Frau Rieder als Abteilungsleiterin für Präsidialdienste und wurde zudem Gemeindeschreiber-Substitutin. Berufsbegleitend absolvierte sie ein Studium an der Hochschule Luzern und erlangte das Diplom zur Verwaltungsmanagerin. Aufgrund ihrer Erfahrungen und den absolvierten Weiterbildungen ist Daniela Rieder gerüstet für das Amt als Gemeindeschreiberin in Knonau. Sie wird sich dabei auf ein eingespieltes und motiviertes Team abstützen können.

 

Der Gemeinderat ist überzeugt, dass er mit Daniela Rieder eine kompetente und erfahrene Persönlichkeit für die Gemeinde Knonau gewinnen konnte. Der Gemeinderat und das Verwaltungsteam wünschen Daniela Rieder viel Freude und Erfolg in ihrer neuen Tätigkeit und freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit.

 

Der Gemeinderat Knonau

 


Meldung druckenText versendenFenster schliessen