Direkt zum Inhalt springen zur Navigation

Identitätskarte

Antragsverfahren bei Identitätskarten

Wer eine Identitätskarte benötigt, muss immer persönlich bei der Einwohnerkontrolle der Wohnsitzgemeinde vorsprechen. Die Ausstellungsfrist beträgt max. 10 Arbeitstage ab Antragsstellung.

Folgende Unterlagen sind mitzubringen:

Ausweise für Minderjährige und Entmündigte

Minderjährige müssen in Begleitung eines Elternteils sein, welcher das Sorgerecht besitzt. Dieser Elternteil muss sich ausweisen können. Entmündigte Personen müssen in Begleitung ihrer gesetzlichen Vertretung sein. Der sorgeberechtigte Elternteil oder die gesetzliche Vertretung haben den Ausweisantrag unterschriftlich zu bestätigen. Minderjährige müssen ab 7 Jahren den Ausweisantrag ebenfalls unterschreiben.

Gültigkeitsdauer

Erwachsene: 10 Jahre
Kinder/Jugendliche (0 bis 18 Jahre): 5 Jahre

Betreffend des Gültigkeitsbereiches der Identitätskarte vergewissern Sie sich bei Ihrem Reisebüro.


Pass oder Kombiangebot (Pass und Identitätskarte)
müssen immer beim kantonalen Passbüro beantragt werden (http://www.ds.zh.ch/internet/sicherheitsdirektion/de/themen/pass/Bestellung.html).


Zuständige Abteilung