Direkt zum Inhalt springen zur Navigation

Abstimmungen / Wahlen

Allgemeine Informationen

Die Beteiligung von Jugendlichen an Abstimmungen und Wahlen ist im Vergleich zu ihren älteren Mitbürgern sehr tief. Gerne möchten wir Sie darum auf easyvote hinweisen.

easyvote ist ein Projekt des Dachverbands Schweizer Jugendparlamente DSJ. easyvote möchte Jugendliche zwischen 18 und 25 Jahren auf eine einfache und verständliche Weise über das politische Geschehen informieren und sie zum Abstimmen und zu politischer Partizipation animieren.
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unter:
www.easyvote.ch

Interessant sind auch die easyvote Clips zu den eidgenössischen Abstimmungsvorlagen: https://www.easyvote.ch/de/abstimmungen/aktuell

Abstimmungsdaten 2018

Sonntag, 4. März 2018

Sonntag, 15. April 2018 (erster Wahlgang Erneuerungswahlen)

Sonntag, 10 Juni 2018 (inkl. zweiter Wahlgang Erneuerungswahlen)

Sonntag, 23. September 2018

Sonntag, 25. November 2018

Aktuelle Abstimmung vom 10. Juni 2018

Wahlanordnung 2. Wahlgang vom 10. Juni 2018 [pdf, 165.50 KB] 
Anordnung Gemeindeabstimmung vom 10. Juni 2018 [pdf, 70.35 KB]
Beleuchtender Bericht: Revision Gemeindeordnung Knonau [pdf, 1.01 MB]

Beiblatt 2. Wahlgang - Gemeindebehörden [pdf, 154.28 KB]
Beiblatt 2. Wahlgang - reformierte Kirchenpflege [pdf, 127.58 KB]

Jegliche Informtionen zu den aktuellen eidgenössischen und kantonalen Abstimmungen und Regierungsratsbeschlüsse und Erläuterungen finden Sie unter folgenden Seiten:

Bund und Kanton

Regierungsratsbeschlüsse und Erläuterungen

Erneuerungswahlen vom 15. April 2018

Die Resultate der Erneuerungswahlen vom 15. April 2018 sind wie folgt:

Gemeinderat [pdf, 106.00 KB]
Rechnungsprüfungskommission [pdf, 101.88 KB]
Primarschulpflege [pdf, 101.70 KB]
Ref. Kirche [pdf, 107.89 KB]
Sekundarschulpflege Mettmenstetten [pdf, 122.44 KB]

Wahlanordnung Erneuerungswahlen Gesamtbehörden 2018-2022  [PDF, 15.0 KB]
Gemeinderat - Meldeblatt Kandidatur (Beiblatt)  [PDF, 22.0 KB]
Primarschulpflege - Meldeblatt Kandidatur  [PDF, 22.0 KB]
RPK - Meldeblatt Kandidatur  [PDF, 22.0 KB]
Ref. Kirchgemeinde - Wahlvorschlag (Wahlzettel)  [PDF, 51.0 KB]

Publikation vom Dienstag, 6. Februar 2018: Erneuerungswahl Mitglieder Gemeindebehörden  [PDF, 83.0 KB]
Publikation vom Dienstag, 6. Februar 2018: Erneuerungswahl Mitglieder reformierte Kirchenpflege  [PDF, 63.0 KB]

Ablauf:
Der Gemeinderat Knonau hat mit Beschluss vom 16. Juni 2017 die Erneuerungswahlen für die Behörden der Gemeinde Knonau auf den Sonntag, 15. April 2018 festgesetzt.

Das Verfahren ist wie folgt vorgesehen:

Die Wahlanordnung für alle Behörden wird am 28. November 2017 publiziert. Je nach Wahlverfahren ist der Ablauf für die einzelnen Behörden unterschiedlich:

a) Behörden mit dem Wahlverfahren der gedruckten Wahlzettel
(Evangelisch-reformierte Kirchenpflege)

Nach der Wahlanordnung am 28. November 2017 müssen die Wahlvorschläge innert der Frist von 40 Tagen bei der Gemeindeverwaltung Knonau eingereicht werden. Die jeweilige Vorlage für den Wahlvorschlag finden Sie ab dem 28. November 2017 auf unserer Website). Jeder Wahlvorschlag muss von mindestens 15 Stimmberechtigten der Gemeinde Knonau (reformiert) unterzeichnet sein. Nach Ablauf der Frist werden die Wahlvorschläge überprüft und publiziert. Es wird eine zweite Frist von 7 Tagen angesetzt, in der erneut Wahlvorschläge eingereicht werden können. Danach erfolgt die Publikation der definitiven Wahlvorschläge. Die Wahlvorschläge sind der Gemeinde Knonau, Stampfistrase 1, 8934 Knonau, einzureichen.


b) Behörden mit dem Wahlverfahren der leeren Wahlzettel
(Gemeinderat, Rechnungsprüfungskommission und Primarschulpflege)

Dem Wahlzettel wird ein Beiblatt mit den zur Verfügung stehenden Kandidaten beigelegt. Um auf diesem Beiblatt aufgeführt zu werden, müssen sich alle Kandidaten (auch bisherige) schriftlich bis spätestens am 8. Januar 2018 bei der Gemeinde Knonau, Stampfistrase 1, 8934 Knonau oder via gemeinde@knonau.ch melden (Formulare werden ebenfalls ab dem 28. November 2017 auf unserer Website erhältlich sein).

Folgende Angaben werden für das Beiblatt benötigt:
Behörde, Name, Vornamen, Geschlecht, Geburtsdatum, Beruf, Adresse und Heimatort

Zudem kann angegeben werden:
Rufname, Hinweis ob die vorgeschlagene Person dem Organ schon bisher angehört hat und Parteizugehörigkeit

Für Fragen im Zusammenhang mit den Erneuerungswahlen 2018 steht Ihnen Matthias Ebnöther, 044 768 50 51 oder via gemeinde@knonau.ch gerne zur Verfügung.

Wahl- und Abstimmungsdaten Bund/Kanton

"Züri stimmt App" - Abstimmungsergebnisse auf dem Smartphone. Wer an einem Abstimmungssonntag unterwegs ist und dennoch nicht auf die neusten Hochrechnungen und Zwischenergebnisse aus dem Kanton Zürich verzichten will, kann die App "Züri stimmt App" zurückgreifen. Des Weiteren stehen in der App vielfältige Informationen zu den kommenden und vergangenen Volksabstimmungen bereit. Die "Züri stimmt App" steht kostenlos im App Store bzw. Google Play Store zum Download bereit.

Urnenöffnung

Die Urnenöffnung ist jeweils am Wahl- oder Abstimmungssonntag von 09.00 Uhr bis 10.00 Uhr im Gemeindehaus.

Sie können aber ab Erhalt des Stimmmaterials während den Schalteröffnungszeiten bei der Gemeindeverwaltung Ihre Stimme auch vorzeitig abgeben oder die Möglichkeit der brieflichen Stimmabgabe nutzen.

So üben Sie Ihr Stimmrecht aus 

Handhabung des Stimmmaterials

  • Verwenden Sie nur die amtlichen Wahl- und Stimmzettel und füllen Sie diese eigenhändig aus.
  • Falten Sie die Wahl- und Stimmzettel nicht. Reissen Sie die perforierten Wahl- und Stimmzettelbogen nicht auseinander. Sie erleichtern so die Arbeit des Wahlbüros.

Persönliche Stimmabgabe an der Urne

  • Legen Sie die Wahl- und Stimmzettel persönlich in die Urne (im Abstimmungslokal oder vorzeitig bei der Gemeindeverwaltung).
  • Nehmen Sie den unterschriebenen Stimmrechtsausweis mit und geben Sie ihn an der Urne ab.

Stimmabgabe durch Stellvertretung

  • Sie können sich durch eine andere stimmberechtigte Person an der Urne vertreten lassen.
  • Unterschreiben Sie den Stimmrechtsausweis und geben Sie diesen Ihrer Vertretung zusammen mit Ihren Wahl- und Stimmzetteln mit.
  • Die Stellvertretung darf höchstens zwei weitere Personen vertreten. Sie muss gleichzeitig ihren eigenen Stimmrechtsausweis an der Urne abgeben.

Briefliche Stimmabgabe

  • Unterschreiben Sie den Stimmrechtsausweis.
  • Legen Sie die Wahl- und Stimmzettel in das Stimmzettelkuvert und verschliessen Sie dieses.
  • Legen Sie den Stimmrechtsausweis und das Stimmzettelkuvert ins Antwortkuvert.
  • Kontrollieren Sie, ob im Adressfenster die Anschrift der Gemeindeverwaltung erscheint.
  • Geben Sie das Antwortkuvert rechtzeitig bei der Post auf oder werfen Sie dieses in den Briefkasten der Gemeindeverwaltung. Wahl- und Stimmzettel, die das Wahlbüro nicht bis zur Urnenschliessung am Sonntag erreichen, können nicht mehr berücksichtigt werden.